Seiten

Sonntag, 6. Februar 2011

Street Gig: Christian Durstewitz

Wie ihr auf Twitter bereits mitbekommen habt, waren M3lanski, Niekaah und ich heute beim Facebook Street Gig von Christian Durstewitz im Berliner U-Bahnhof Wittenbergplatz.
Wir waren schon ein bisschen verstört, als wir dort ankamen und nichts zu sehen war von Bühne oder Verstärkern und sich dieser Umstand bis 15 Uhr auch nicht änderte. 
Während sich die Halle mit ca. 40 jungen Mädels und dem einen oder anderen jungen Mann füllte war von "Dursti" nichts zu sehen.
Ca. 15:15 hiess es auf einmal "er kommt" und dann kam er, echt Rock 'n' Roll mit Mütze, Lederjacke und Gitarre auf dem Rücken, einem Kontrabassspieler und einem Drummer mit Mini-Drumset.
Dieses Trio baut sich einfach in einer Ecke auf und spielte Unplugged drauf los. Insgesamt 4 Songs (darunter Stalker, Let me Sing, I'm in love und Faith) durften wir hören bis es hiess, dass wir den Bahnhof räumen sollen, doch Dursti liess sich nicht beirren und sang auf dem Weg nach draussen einfach weiter. Draussen im Regen sang er dann noch einen neuen Song, der nicht auf dem Album ist und nahm sich danach noch viel Zeit für Autogramme und Fotos.

Eines dieser Fotos möchte ich euch nun natürlich auch zeigen:


Zu Dursti muss man sagen, dass er kleiner ist als ich es erwartet hatte, wie man sieht ist er neben mir mit meinen 1,63 nicht viel größer und ein großer Sänger ist er auch, ich war sehr beeindruckt. Wie Melli und ich bereits getwittert haben riecht Monsieur Durstewitz auch sehr angenehm nach einem sehr angenehm dezenten Männerparfum.

Alles in Allem ein gelungener Tag.

Hier seht ihr noch ein Video vom Aufbau und dem Song "Stalker".

1 Kommentar:

Fredi Kari hat gesagt…

Spitze Gig von Dursti und seinen Jungs - i like!